kategorie icon getreide

Unsere Getreidesorten


Weizen zählt neben Mais und in geringerem Umfang auch Reis zu den weltweit wichtigsten Getreidearten. Obwohl Weizen eine Vielzahl an verschiedenen Arten aufweist, werden primär Weichweizen und in einem geringeren Maße auch Hartweizen (Durum) angebaut. Der auch als „alte“ Weizenart bekannte Spelzweizen (Dinkel) hat eine regionale Bedeutung, insbesondere in Europa. Die typischen „Urweizen-Arten" Emmer und Einkorn spielen noch eine untergeordnete Rolle.

Spelzweizen (Dinkel)


Spelzweizen ist die am weitesten verbreitete "Urgetreideart" in Deutschland. Er wird inzwischen in allen Regionen angebaut, mit einem Schwerpunkt in Baden-Württemberg und Bayern. Spelzweizen wird in der Vese geerntet und vor der Vermahlung entspelzt. Neue Sorten können durch Blattgesundheit und Standfestigkeit überzeugen. Backwaren bereichert Spelzweizenmehl mit einem nussigen Geschmack.

Der Vertrieb unserer Spelzweizensorten erfolgt durch die Saaten-Union und deren Tochtergesellschaften im In- und Ausland. 


Klicken Sie auf das Bild einer Sorte, um mehr Informationen zu erhalten!

Zollernspelz


Dinkel: Zollernspelz

Zollernperle


Dinkel: Zollernperle

Oberkulmer Rotkorn


Dinkel: Oberkulmer Rotkorn

Zollernfit


Dinkel: Zollernfit


Hartweizen (Durum)


Durum (Hartweizen) ist der Grundstoff für die allseits beliebten Pasta-Nudeln und sorgt dafür, dass diese beim Kochen bissfest (al dente) bleiben. Teigwaren aus deutschem Grieß werden immer mehr durch den Handel nachgefragt – mit ein Grund, weshalb sich der Anbau von Sommer- und Winterhartweizen bei uns in den letzten 30 Jahren ausgeweitet hat. Durum ist anspruchsvoll. Er sollte deshalb primär in Gunstlagen angebaut werden, damit die Qualität bei der Ernte stimmt.

Der Vertrieb unser Hartweizensorten erfolgt durch die Saaten-Union und deren Tochtergesellschaften im In- und Ausland. 


Klicken Sie auf das Bild einer Sorte, um mehr Informationen zu erhalten!

Duramonte


Sommerdurum: Duramonte

Wintergold


Winterdurum: Wintergold

Duralis


Sommerdurum: Duralis

Makrodur


Sommerdurum: Makrodur


Emmer


Im Anbau dem Spelzweizen sehr ähnlich, kommt Emmer auch auf schwächeren Standorten zurecht und lässt sich in der Praxis gut handhaben. Seine Pflanzenlänge und Standfestigkeit liegen auf dem Niveau von älteren Dinkelsorten. Emmer wird auch im Spelz geerntet.


Klicken Sie auf das Bild einer Sorte, um mehr Informationen zu erhalten!

Späths Albjuwel


Emmer: Späths Albjuwel

Einkorn


Einkorn ist das zierlichste, aber widerstandsfähigste Getreide unter den Urgetreiden und kommt auf sehr schwachen und schwierigen Standorten gut zurecht. Dieses Urgetreide hat eine sehr langsame Jugendentwicklung mit einer sehr starken Bestockung. Vom Weichweizen unterscheidet sich Einkorn in zwei Punkten: Sein Ertrag kommt über sehr viele Körner sowie durch ein leichtes Korngewicht zustande und er wird ebenfalls im Spelz geerntet. 



Monoverde


Einkorn: Monoverde



Sie haben Fragen zu unseren Getreidesorten? 
Gerne stehen wir Ihnen dafür zur verfügung!





Felix Buchholz 

Beratung


Südwestdeutsche Saatzucht GmbH & Co. KG
Im Rheinfeld 1-13
D-76437 Rastatt


Tel.: +49 (0) 7222 / 77 07 - 26
Fax: +49 (0) 7222 / 77 07 - 77
Mobil: +49 (0) 160 / 157 96 12



Birgit Kühn 

Vertrieb für Späths Albjuwel


Südwestdeutsche Saatzucht GmbH & Co. KG
Albert-Drosihn-Str. 9
D-06449 Aschersleben


Tel.: +49 (0) 3473 / 84 00 - 73
Fax: +49 (0) 3473 / 84 00 - 80


Zollernspelz, Zollernperle, Zollernfit, Oberkulmer Rotkorn, Duramonte, Makrodur, Duralis & Wintergold
wird über die SAATEN-UNION vertrieben, hier geht es zu Ihrem Ansprechpartner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Ok, verstanden